Text Size

Bündnis für 5. IGS in Braunschweig macht ernst

 

Das Bündnis für eine 5. IGS hat vorgearbeitet. Nun ist es gelungen, auch eine Mehrheit im Rat für wichtige Meilensteine in der Braunschweiger Schulpolitik zu gewinnen. Neben der 5. IGS steht in der kommenden Ratssitzung am 8.11.2011 auch der Ganztagsbetrieb in weiteren Braunschweig Schulen, so auch für das Lessing-Gymnasium zur Abstimmung.

 

Dazu erreichte uns die Pressemitteilung der BIBS-Fraktion ...

 

 

Braunschweig, 25. Oktober 2011
Interfraktioneller Antrag: 5. IGS und Ganztagsbetrieb für das Lessing-Gymnasium


SPD, Grüne, BIBS, Linke und Piraten haben bereits für die konstituierende Ratssitzung am 08.11.2011 zwei interfraktionelle Anträge eingereicht, die die Braunschweiger Schullandschaft nachhaltig beeinflussen sollen:

Zum nächsten Schuljahr soll eine 5. IGS im Schulzentrum Heidberg errichtet werden.

Zudem sollen das Lessinggymnasium Wenden, die Nibelungen-Realschule und die Grundschule Hinter der Masch in Ganztagsschulen umgewandelt werden.


„Mit einem gemeinsamen Antrag zur konstituierenden Ratssitzung wird die jahrelange IGS-Verhinderungs- und Blockadepolitik von CDU, FDP und Dr. Hoffmann überwunden, um dem Bildungsauftrag der öffentli-chen Hand und dem Elternwillen endlich gerecht zu werden.“, kommentiert BIBS-Ratsherr Peter Rosenbaum die Anträge.

„Der Elternwille ist längst geäußert. Dagegen eine Bürgerbefragung zu fordern, heißt nur die jahrelange Verzögerungstaktik auf Kosten von Schülern und Eltern fortzusetzen.“


Allen Unkenrufen der ehemaligen Ratsmehrheit zum Trotze hat die jüngst im Rahmen des Wahlkampfes als Chaostruppe verunglimpfte neue Ratsmehrheit prompt Handlungsfähigkeit bewiesen.


Gez. Peter Rosenbaum

 

siehe dazu auch: CDU trickst bei IGS...

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Suche