Text Size

Was macht Salzgitter mit den "Blutgeld"?

  • Nachtschatten
  • Nachtschattens Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
6 Jahre 1 Monat her - 6 Jahre 1 Monat her #10000 von Nachtschatten
Über den "Arbeitsgemeinschaft Schacht Konrad e.V." Newsletterverteiler, kam folgender Text:

1. "KONRAD-Fonds": Geld und gute Worte
(Anm. Nachschatten: u.a. auch "Blutgeld" genannt)


Die zweite Ausschüttung des "KONRAD-Fonds" ist erfolgt!

Dieses Mal sind 64 Vereine und Organisationen mit Zuwendungen bedacht worden.

Insgesamt verteilte die Stiftungsgesellschaft in diesem Jahr 881.327,90 € .

Die guten Worte zum Geldsegen kommen wieder von uns: wie schon im letzten Jahr werden wir alle Begünstigten anschreiben und um eine Stellungnahme zum Geldempfang und zur Problematik des geplanten Atommülllagers in Salzgitter bitten.

Unser Ziel ist ausdrücklich nicht das „Anprangern“ der Geldempfänger, sondern das Ingangsetzen einer Diskussion in den Vereinen.

Die Antworten kann man sich dann in absehbarer Zeit auf der Seite Konrad-Fonds ansehen.

weiterlesen...



2.Atommüll-Alarm geht in pole position:

Die gemeinsame Herbstkampagne "Atommüll-Alarm - Tatort Deutschland" geht jetzt mitten im Schmelztiegel sommerlichen Daseins an den Start.

Hinter den Kulissen wird schon fleißig an der Infrastruktur gearbeitet, recherchiert, Vorträge und Infotouren ausgearbeitet, eine neue Homepage erstellt und der Grafiker hat seinen Bleistift für die Kampagnenzeitung schon gespitzt.

weiterlesen...



3. Fünfte Atommüllkonferenz am 30. August 2014 in Kassel


Am Samstag, dem 30. August findet in der Volkshochschule Kassel die nächste Atommüllkonferenz statt.

Zur Vorbereitung laden wir zu einer "Programm- und Redaktionskonferenz" am Samstag, dem 17. Mai in die ver.di-Höfe in Hannover, Goseriede 10 ein.

Themen werden die Programmgestaltung der Atommüllkonferenz und die Weiterentwicklung der Bestandsaufnahme Atommüll sein. Vorschläge zur Programmgestaltung bitte bis Freitag, den 08. Mai an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Vorgestellt wird bei diesem Treffen auch das Konzept für die Übertragung der Bestandsaufnahme Atommüll ins Internet.

Alle, die an der Weiterentwicklung der Atommüllkonferenz mitwirken wollen, sind herzlich eingeladen.

weiterlesen...



4.Termine


Mittwoch, 27. August 2014, 19.00 Uhr "Kick-off-Treffen" für Braunschweig "zum Atommüll-Alarm",
im Studiosaal der Brunsviga , Karlstraße 35, in Braunschweig

Samstag, 30. August 2014, 11.00 bis 17.00 Uhr, 5. Atommüllkonferenz, in der Volkshochschule in Kassel, Wilhelmshöher Allee 19-21, 34117 Kassel.

mehr Termine...



5.Newsletter verwalten.

Unser newsletter kann gerne an Interessierte weitergeleitet werden.

Zum Abonnieren bzw. Abbestellen, einfach eine mail mit dem Wort "subscribe" bzw. "unsubscribe" im Betreff an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Schöne Grüße, Michaela Sohn für das newsletter-Team der AG Schacht KONRAD e.V.


KONRAD-Haus:
Bleckenstedter Straße 14a, 38239 Salzgitter, Tel.: 05341/90 01 94, info(ät)ag-schacht-konrad.de



Info von mir, Nachtschatten:
das Konradhaus bietet kostenlose gut fundierte und mit Quellennachweisen dargebrachte Infoveranstaltungen für Vereine, Schulklassen oder andere Gruppierungen, die an den Atommüllsituation rund um das sog. Endlager für Atommüll, interessiert sind.

Denn der Schacht Konrad, ist nicht "endlager fähig" und wird ständig befestigt und eintretendes Wasser wird vor eintreten abgepumpt.

Unglaublich?

Nein, Tatsache!

Siehe Bitte selber...




[/size]
Letzte Änderung: 6 Jahre 1 Monat her von Nachtschatten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.147 Sekunden

Suche

Forum

  • Keine Beiträge vorhanden.