Text Size

Wolfsburger Kurzfilm "Es ist Krieg"

  • Ulenspiegel
  • Ulenspiegels Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
14 Jahre 1 Monat her #675 von Ulenspiegel
Es ist KRIEG -
Film aus Wolfsburg über das psychische Trauma nach dem Kampfeinsatz

Die Wolfsburger Olaf Levin und Marcus Musiol drehten einen Kurzfilm über Afghanistan-Heimkehrer, die im Kampfeinsatz Schlimmstes erlebt haben. Der Beitrag nimmt am König-Filmaward teil

Videostream > König-Filmaward

Erzählt wird die Geschichte eines Bundeswehrsoldaten, der mit Persönlichkeitsstörungen von seinem Afghanistan-Einsatz zurückkehrt. u seinem Bekanntenkreis zählen zwei Männer, die nach sechs Monaten Bundeswehreinsatz mit veränderter Persönlichkeit aus Afghanistan zurückgekehrt sind.

"Man hat auch einen Namen dafür: Posttraumatische Belastungsstörung", sagt Musiol. Zwar gebe es Psychologen und Ärzte, die sich um Heimkehrer kümmerten. "Aber die Probleme, die die Menschen haben, lassen sich nur schwer und langsam behandeln. In Wirklichkeit bleiben sie allein"

, sagte der Wolfsburger Jurist in der newsclick.

Der 7-Minuten-Streifen zeigt in Gegenwartsbildern und Rückblenden den seelischen Konflikt eines Mannes, der seinen Kameraden durch eine Sprengfalle sterben sieht, der zu Hause eine leere Wohnung vorfindet, weil Frau und Kind mit ihm und seiner Gedankenwelt nicht fertig werden können. Gedreht wurde ausschließlich in Wolfsburg.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.133 Sekunden

Suche

Forum

  • Keine Beiträge vorhanden.