Text Size

Natur-Befasste entdecken ein Brutpaar einer seltenen Vogelart auf Flughafenerweiterungsfläche

Mehr
7 Jahre 4 Monate her #11754 von Rosenbaum
...

seltene Vogelart ausgerechnet auf überplanter Brachfläche beobachtet
Wer hätte das gedacht?

Ausgerechnet auf dieser abgebildeten Brachfläche, die jetzt zum Zwecke der Flugfelderweiterung östlich der Grasseler Straße benötigt wird, wurde am heutigen Donnerstag, 14.4.2011, morgens früh ein Vogelpärchen der schützenswerten Feld-Lerchenbeobachtet, das dort nach einem Nistplatz Ausschau hält.

Wie nun die Tiere schützen?

Drei Möglichkeiten stehen zur Auswahl:

1. Man wartet mit den weiteren Baumaßnahmen bis nach der Brutzeit;
2. Man baggert ganz schnell noch - bevor sich die Vögel in ihrem Nest zum Brüten niederlassen - den Mutterboden ab und bringt Beton ein;
3. Man organisiert ab sofort eine Mahnwache, schützt damit die brütenden Vögel und verhindert dadurch gleichzeitig das fragwürdige und unglückliche Vorgehen der Behörden rund um den Flughafenausbau.

Bei der Auflösung des Rätsels können alle im Norden Engagierten mitmischen, Umweltamt, Flughafengesellschaft, VW, Bürgerinitiative.

Die Lösung wird innerhalb der nächsten zwei Wochen entschieden, weil dann entweder die zu schützende Brachfläche mit Vögeln oder die Bagger dort anzutreffen sind.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.148 Sekunden

Suche

Forum

  • Keine Beiträge vorhanden.