Text Size

Thune 18.6.2015, Zaunpfähle wieder entfernt

 

Im Bauausschusss am 16.6.2015 hatte der Baudezernent Leuer versichert, der Zaun von Eckert&Ziegler benötige keiner Genehmigung, weil er unter 2 m Höhe und damit genehmigungsfrei sei. Die Atomfirma hatte wahrheitswidrig bei der Bauverwaltung einen solchen niedrigeren Zaun angemeldet.

 

Offenbar hatte man aber gar nicht vor, einen kleineren Zaun zu setzen, denn die bereits vor Ort lagernden Zaun-Materialien und Bauteile sind viel größer und erfordern eben doch eine Baugenehmigung.

Die Bürgerinitiativen forderten daraufhin gestern von der Bauverwaltung die Verhängung eines Baustopps.

Darauf kommt nun heute der Rückzug:

 

Die einbetonierten Zaunpfähle mussten wieder entfernt werden.

 

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Suche