Text Size

Bundeswehr - Blamage mit neuen Korvetten

  • bruno
  • brunos Avatar
  • Besucher
  • Besucher
11 Jahre 10 Monate her - 11 Jahre 10 Monate her #7394 von bruno
Das seien die fünf Korvetten der Braunschweig-Klasse für die Marine, so der Fach-Author Jopp vom Institut für strategische Zukunftsanalyse der Carl-Friedrich von Weizsäcker Stiftung:

Die fünf Kriegsschiffe, die eigentlich schon 2007 einsatzfähig sein sollten, können nach Informationen des NDR Magazins "Panorama Nord" voraussichtlich erst geschlagene sieben Jahre später in Betrieb genommen werden als geplant.

...das Projekt [sei] das "größte Desaster der Marine seit dem Zweiten Weltkrieg".

Immer wieder hat es Pannen gegeben
Bei Leistungstests der Korvetten war es immer wieder zu Pannen gekommen. Bereits 2009 gab es schwere Probleme mit den Schiffsgetrieben. In der Folge mussten diese auf allen fünf Schiffen ausgebaut und erneuert werden. Im Februar 2011 stellte man bei einer Erprobungsfahrt der Korvette "Magdeburg" vor der Küste Norwegens fest, dass sich im Schiff Schimmel und Schwitzwasser bildeten, weil bei der Konstruktion der Klimaanlagen Fehler gemacht worden waren. Wieder mussten alle fünf Korvetten aufwendig überarbeitet werden.

www.ndr.de/fernsehen/korvetten101.html


Warum berichtet eigentlich die Braunschweiger Zeitung nicht mehr über die "Braunschweig"-Schiffe ? Ist man im Pressehaus an der Hamburger Straße über das jahrelange Einstimmen in den Hurra-Patriotismus ala Hoffmann & Co etwa peinlich berührt ?
Letzte Änderung: 11 Jahre 10 Monate her von bruno.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rosenbaum
  • Rosenbaums Avatar
  • Besucher
  • Besucher
11 Jahre 7 Monate her - 11 Jahre 7 Monate her #7667 von Rosenbaum
Anläßich der diesjährigen Kieler Woche wurde bekannt:

24.06.2012 10:34
Bundeswehr-Pannen
Giftige Gase auf Prestige-Schiffen der deutschen Marine
www.spiegel.de/politik/deutschland/giftige-gase-entstehen-in-maschinenraeumen-von-marine-korvetten-a-840627.html


auch die Süddeutsche berichtet:

Mit Atemmasken schützen sich die Soldaten an Bord der Korvette vor dem krebserregenden Stoff: Im Maschinenraum der Schiffe entwickelt sich angeblich das Gas Formaldehyd. Dies wäre nicht der erste technische Fehler der fünf jüngsten Korvetten der Deutschen Marine
...
Nur zufällig erfuhr der Wehrbeauftragte davon: Im Maschinenraum der Korvette "Braunschweig" soll sich das giftige Gas Formaldehyd entwickelt haben

...hätten von einem "Gasproblem" berichtet, als unter anderem Marineinspekteur Axel Schimpf, Wehrbeauftragter Hellmut Königshaus sowie die SPD-Bundestagsabgeordneten Hans Peter Bartels und Karin Evers-Meyer eine dreistündige Ausfahrt begingen, zu der Schimpf anlässlich der Kieler Woche eingeladen hatte. Demnach müssten die Marinesoldaten ständig Atemschutzmasken tragen. Der Wehrbeauftragte habe jetzt eine Überprüfung eingeleitet.

Angeblich stammt die krebserregende und in höherer Konzentration giftige chemische Verbindung Methanal, im Sprachgebrauch als Formaldehyd
...Die fünf 1,2 Milliarden Euro teuren Schiffen erlitten schon mehrere technische Pannen. Klimatechnik, defekte Getriebe und Software mussten bereits ausgetauscht werden...

www.sueddeutsche.de/politik/giftige-gase-an-bord-deutscher-korvetten-formaldehyd-im-maschinenraum-1.1391623

Letzte Änderung: 11 Jahre 7 Monate her von Rosenbaum.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • klartext
  • klartexts Avatar
  • Besucher
  • Besucher
11 Jahre 7 Monate her #7674 von klartext
Berichtet hat offensichtlich auch die Tagesschau.
Dazu wurden dort auch interessante Kommentare eingestellt

wieso erst jetzt "entdeckt" ?
24. Juni 2012 - 15:14 — Dreifels

zu klären wäre, wer verantworlich für die bisherige Vertuschung ist.
Schließlich haben das die Soldaten nicht erst jetzt entdeckt, sondern es ist spätestens seit dem ersten Probelauf bekannt.

Also git es eine Vertuschungs-Allianz zwischen Hersteller und Marine. Die Veratwortlichen gehören zur Rechenschaft gezogen.


meta.tagesschau.de/id/62375/giftiges-gas-im-maschinenraum-deutscher-korvetten


Viele Medien berichten nun, nur in Braunschweig selbst hört man von der Korvette Braunschweig aus dem Rathaus oder dem Pressehaus nichts, noch nichts ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • bruno
  • brunos Avatar
  • Besucher
  • Besucher
11 Jahre 7 Monate her - 11 Jahre 7 Monate her #7675 von bruno
klartext schrieb:

Viele Medien berichten nun, nur in Braunschweig selbst hört man von der Korvette Braunschweig aus dem Rathaus oder dem Pressehaus nichts, noch nichts ;)



Stimmt nicht, zwar klein und mit verschränkten Armen statteten Hoffmann und seine Frau Doris auf der Kieler Woche dem Patenschiff einen Besuch ab:


Oberbürgermeister Dr. Gert Hoffmann und seine Frau Doris haben zur Kieler Woche der Korvette „Braunschweig“ einen Besuch abgestattet. Der Oberbürgermeister und Doris Hoffmann, Taufpatin der „Braunschweig“, fuhren erstmals seit der Indienststellung des Schiffes auf der Korvette mithttp://www.presse-service.de/data.cfm/static/829408.html?CFID=2069450&CFTOKEN=10080424


Glücklicherweise war man beim Besuch wohl nicht so lange unter Deck...
Letzte Änderung: 11 Jahre 7 Monate her von bruno.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • bruno
  • brunos Avatar
  • Besucher
  • Besucher
11 Jahre 7 Monate her #7676 von bruno
bruno schrieb:


Oberbürgermeister Dr. Gert Hoffmann und seine Frau Doris haben zur Kieler Woche der Korvette „Braunschweig“ einen Besuch abgestattet. Der Oberbürgermeister und Doris Hoffmann, Taufpatin der „Braunschweig“, fuhren erstmals seit der Indienststellung des Schiffes auf der Korvette mithttp://www.presse-service.de/data.cfm/static/829408.html?CFID=2069450&CFTOKEN=10080424


Glücklicherweise war man beim Besuch wohl nicht so lange unter Deck...[/quote]

Was natürlich noch peinlicher ist: während unten im Boot sich die Bundestagsabgeordneten und der Wehrbeauftragte von der Mannschaft über die offensichtlich seit Jahren beklagten giftigen Dämpfe informieren lassen, läßt sich Ehepaar Hoffmann auf Deck für ein Werbefoto ablichten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Ulenspiegel
  • Ulenspiegels Avatar
  • Besucher
  • Besucher
11 Jahre 7 Monate her #7677 von Ulenspiegel
bruno schrieb:

bruno schrieb:


Oberbürgermeister Dr. Gert Hoffmann und seine Frau Doris haben zur Kieler Woche der Korvette „Braunschweig“ einen Besuch abgestattet. Der Oberbürgermeister und Doris Hoffmann, Taufpatin der „Braunschweig“, fuhren erstmals seit der Indienststellung des Schiffes auf der Korvette mithttp://www.presse-service.de/data.cfm/static/829408.html?CFID=2069450&CFTOKEN=10080424


Glücklicherweise war man beim Besuch wohl nicht so lange unter Deck...


Was natürlich noch peinlicher ist: während unten im Boot sich die Bundestagsabgeordneten und der Wehrbeauftragte von der Mannschaft über die offensichtlich seit Jahren beklagten giftigen Dämpfe informieren lassen, läßt sich Ehepaar Hoffmann auf Deck für ein Werbefoto ablichten.[/quote]


Relativitätstheorie

Die Pannenmeldung hat' doch genügt,
dass Korvetten-Lobende publik gerügt.
Im Ernst, es interessiert kaum jemanden,
gibt deutlich Schlimmeres im Lande.

Das Hacken auf den Hoffmann,
bringt wenig, der ist OFF, Mann!
Was nützt, sich hier auf Periphäres stürzen,
statt sich mit Wicht'gem Zeit verkürzen?

Wenn stets sich Zorn auf einen sammelt,
dann ist's schlussendlich, was vergammelt,
vielleicht die eigene Ausgewogenheit.
Und schadet dies der BiBS, dann tät's mir Leid.

Da wär' viel wichtiger das Wo und Wie,
was macht BS mit Energie?
Wo steckt städtisch' Potenzial im Kerne,
statt Kleinkrieg mit solch' Möchtegernen.

Was tut sich da in Bildungssachen?
Was möcht' man mit Alten und Kindern machen?
Und welche Zukunft wollen wir,
das wär' um ein'ges wicht'ger hier!

Was woll'n wir noch mit Hoffmann,
der ist doch längst schon OFF, Mann!

Besinnlichen Abend
wünscht

Ulensp?egel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Rosenbaum
Ladezeit der Seite: 0.184 Sekunden

Suche

Forum

  • Keine Beiträge vorhanden.