Text Size

Korrodiertes Atomfass soll nach BS-Thune

Wie die Nienburger Zeitung "Die Harke" am 11.9.2014 meldet, soll ein korrodiertes Atomfass aus dem Zwischenlager Leese (bei Nienburg) zur erneuten Bearbeitung nach Braunschweig-Thune: ...


Derzeit laufen Vorbereitungen

für die Untersuchung des

Altfasses. Dafür werde ein Prüffolgeplan

erstellt, der alle Schritte

umfasst. Die Untersuchung

soll beim Lagerbetreiber, dem

Braunschweiger Konzern Eckert

& Ziegler, erfolgen, da dort entsprechende

Einrichtungen vorhanden

sind, so Justina Lethen vom Ministerium.

 


Erhärtet sich nun die Befürchtung der Anwohner, dass auch das Buchler-Gelände in Thune längst zu einem verschwiegenen Zwischenlager avanciert ist?

Die Indizien sprechen dafür.

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Suche