Text Size

Flüchtlingssituation weiter sehr angespannt!

  • Rosenbaum
  • Rosenbaums Avatar
  • Besucher
  • Besucher
4 Jahre 9 Monate her - 4 Jahre 9 Monate her #10771 von Rosenbaum
Wie demokratiefähig unsere Gesellschaft ist, hängt doch ganz wesentlich von den einzelnen Mitgliedern der sozialen Gemeinschaft ab. In dieser Hinsicht erleben wir bzgl. Engagements in der Flüchtlingshilfe im Moment erfreulich viele positive Beispiele.

Der vorstehende Beitrag von "Frieda" erscheint mir da allerdings eher aus einer anderen Richtung geschrieben, eher unfreundlich. Denn der Beitrag kommt eher pessimistisch daher und wirft mindestens zur eigenen Demokratie-Fähigkeit Fragen auf.

Warum?


1. Wer selbst für etwas steht oder etwas als Fakten mitteilen möchte ("eine Million Muslime überrennen" uns oder "Deutschland wird mit voller Absicht destabilisiert") sollte das doch mit offenem Visier tun, sonst ist das nicht mehr als eine negative Stimmungmache, was einen offenen demokratischen Diskurs ausschließt.

2. Süffisante Ironie: kaum auf Lösung eines Problems gerichtet erscheinen ironische "Hinweise", "die nächtlichen lauten Telefongespräche in die Heimat stören ja kaum, wer denkt da schon ans Schlafen" etc. Und auch hierbei die Distanzierung zur Gemeinschaft: "Sicherlich freut Ihr Euch" - eine Positionierung gegen "Euch" und etwas, was aber unbestimmt bleibt.

3. Glaubenssätze statt Rationalität: Demokratiefähigkeit erfordert die Bereitschaft, sich auf die Lösung eines Problems wenigstens halbwegs einzulassen. Da reicht, "wer es nicht glaubt...", als Beleg eigener Stimmungslagen nicht aus.

4. Forderung nach "breiter gesellschaftlicher Diskussion" und eigener Abstinenz als Beweis, dass man in einer "Diktatur" lebe, passen so nicht zusammen, es sei denn, man sehne solch undemokratischen Verhältnisse selbst herbei.

Hier soll aber niemandem das Interesse, sich mitzuteilen, genommen werden. Deshalb schlage ich ausdrücklich vor, an den vielfältigen Gruppen, Veranstaltungen, Hilfsangeboten und Informationsmöglichkeiten teilzunehmen, worüber hier im Forum vielfältig berichtet wird.

Dann mündet auch nichts in einem "Bürgerkrieg, der sehenden Auges regelrecht herbeigeführt wird".
Letzte Änderung: 4 Jahre 9 Monate her von Rosenbaum.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nachtschatten
  • Nachtschattens Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
4 Jahre 9 Monate her - 4 Jahre 9 Monate her #10774 von Nachtschatten
Fast 88.000 Menschen zeigen sich in kürzester Zeit, solidarisch mit den Flüchtlingen in Berlin beim #Lageso.

Nun soll die Petition an den OB Berlin übergeben werden.

Mitmachen: Wir wollen die Unterschriften an Bürgermeister Michael Müller übergeben! #Lageso:

www.change.org/p/menschenunw%C3%BCrdige-zust%C3%A4nde-vor-dem-lageso-beenden/u/14452178?tk=iM3RVqvcuTTgMGG-2AvIv0gyNaiu5dOkTzuxzpk8HTY&utm_source=petition_update&utm_medium=email

Da muß ich doch mal unseren OB Markurth loben, der was das Thema Flüchtlinge angeht, sich solidarisch und demokratisch zeigt!





Letzte Änderung: 4 Jahre 9 Monate her von Nachtschatten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nachtschatten
  • Nachtschattens Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
4 Jahre 9 Monate her - 4 Jahre 9 Monate her #10777 von Nachtschatten
In der VW-Halle haben Braunschweiger Bürger sich über die geplante Unterbringung zusätzlicher Flüchtlinge in Braunschweig zu informiert. "Bündnis gegen Rechts" berichtet dazu folgendes

Am Montag, 30.11.2015 gab es mal keinen Protest gegen BRAGIDA:

"...Das Bündnis hatte dazu aufgerufen stattdessen zur Infoveranstaltung der Stadt zur dauerhaften Unterbringung von Flüchtlingen in der VW-Halle zu kommen.

Während also BRAGIDA hinterm Schloß alleingelassen mit 20 Leuten im Regen stand und dann auch auf einen "Spaziergang" verzichtete, hatten sich zwischen 60 und 80 Menschen vor der VW-Halle getroffen.

Dort wollte die AfD eigentlich einen Infostand aufbauen und Flyer verteilen.

Zwar war eine kleine Gruppe der AfD und der "Jungen Alternative" vor Ort und die Polizei hatte sich schon positioniert, allerdings kuschte die AfD und verzichtete (ob wegen dem Regen oder der zu erwartenden Proteste) auf ihren angemeldeten Infostand. Lediglich ein paar Leute der AfD-Abspaltung "Alpha" verteilten Flugblätter vor dem Eingang der Halle.

Allerdings wurden sie immer wieder von Menschen umringt, die deutlich machten, dass sie auch die AfD-light nicht toll finden.

Schließlich schickte der Sicherheitsdienst der Halle die Verteiler vom Eingang weg.

Anschließend beteiligten sich die UnterstützerInnen des Bündnis an der Infoveranstaltung...".


Bitte weiterlesen auf: www.facebook.com/bgr.braunschweig/posts/1080713651961973





[/size]
.
Letzte Änderung: 4 Jahre 9 Monate her von Nachtschatten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nachtschatten
  • Nachtschattens Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
4 Jahre 9 Monate her - 4 Jahre 9 Monate her #10783 von Nachtschatten

"Treffpunkt auf Probe eröffnet", Begegnungsstätte in Kralenriede befristet, geschrieben von Andreas Konrad, auf "unser38":

"....Anwohnerproteste, eine Klage und ein geplatzter Gerichtstermin – der Start für den gestern eröffneten Treffpunkt zwischen Flüchtlingen und Bürgern in Kralenriede war alles andere als optimal. Und so bleibt der Ort wohl nur ein Provisorium....".

Den ganzen Bericht kann man auf "unser38" lesen:
www.unser38.de/braunschweig-nordstadt/politisches/treffpunkt-auf-probe-eroeffnet-d14709.html#comment2162


Ich hoffe die ART+ die DRK können bald neue Räume beziehen!


Und dann wäre es interessant, ob wieder ein Kiosk dort aufmacht?

Denn wenn ja, werden die Anwohner höchstwahrscheinlich mehr Zeiten haben, wo dort Menschen hinkommen und etwas Einkaufen wollen.

Und das wenn der neue Betreiber des Kiosk clever ist, hat er bis 22.00 Uhr auf, denn dann haben Penny, Aldi und Co. schon seid Stunden zu.
Und am Wochenende so wie so :lol: .

Dann können sich die Anwohner wieder über den Kiosk beschweren, aber den bekamen sie ja schon beim letzten mal, nicht so einfach aus dem Gebäude heraus :laugh:.





[/size]
Letzte Änderung: 4 Jahre 9 Monate her von Nachtschatten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Rosenbaum
Ladezeit der Seite: 0.157 Sekunden

Suche

Forum

  • Keine Beiträge vorhanden.