Text Size

Protestaktionen

"1, 2, 3... Polizei fährt Dich zu Brei... " - spontane Bürgeraktion am Freitag geplant

Viele Fragen und Ungereimtheiten führen zu Protesten

 

Was war wirklich los in der Nacht zum 19.12.2011, als ein Polizeiwagen in sog. Geisterfahrt (also entgegen der Fahrrichtung) im Bereich des Berliner Platzes einen Braunschweiger Lehrer überfuhr ? 

Reicht ein vermeintlicher "Stinkefinger" aus, um jemanden in Kojak-Manier mit dem Auto zu jagen ?


 

Spontan haben sich Braunschweigerinnen und Braunschweiger verabredet und wollen am Freitag demonstrieren.


Gegenstand der Veranstaltung ist der fragwürdige Vorgang polizeilichen Vorgehens am 19.12.2010 im Bereich des Berliner Platzes, wodurch ein Bürger schwer und wahrscheinlich dauerhaft verletzt und geschädigt worden ist.

Es ist geplant, am Freitag, 7.1.2011, um 14 Uhr vom Berliner Platz in einem Demonstrationszug über die Kurt-Schuhmacher-Str. und Bohlweg, Waisenhausdamm bis zur Polizeizentrale in die Münzstr. zu demonstrieren, wo die Veranstaltung mit einer Abschlußkundgebung enden soll.

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Knatternde Motorsägen im Stadtzentrum - Protestaktion für den Erhalt des Querumer Eremitenwaldes

symbollische Waldvernichtung am 4.12.2010 auf dem Kohlmarkt

Vom Kohlmarkt ist der Querumer Eremitenwald weit entfernt, so weit, daß viele Menschen doch nicht so richtig wissen, wie es im Norden der Stadt denn nun aussieht.
Mit der Aktion am Samstag wurden einige Wissenslücken geschlossen und gleichzeitig der Desinformation aus dem Rathaus und seitens der Lokalredaktion der Braunschweiger Zeitung entgegengetreten. 

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Robin Wood Aktion am Braunschweig Rathaus-Turm

Robin Wood Aktivisten entfalten Transparent am Braunschweiger Rathaus

 

"Heute haben vier Aktive von ROBIN WOOD am Rathausturm in Braunschweig ein sechzig Quadratmeter großes Transparent entrollt, mit dem sie gegen bevorstehende Fällarbeiten im Querumer Forst protestieren. Mit der Aufschrift `Betonköpfe absägen, Querumer Forst erhalten´ fordern sie dazu auf, das unsinnige Projekt einer Startbahnverlängerung am Flughafen Braunschweig-Wolfsburg zu Lasten von Flora, Fauna und Bevölkerung endlich zu stoppen..."

(aus der Pressemitteilung von ROBIN WOOD und BI Waggum)

 

Freitag gegen Mittag erklommen die Aktiven den Rathausturm und installierten das Transparent. Es gab eine große Aufmerksamkeit auf dem darunter stattfindenden, gut besuchten Weihnachtsmarkt.

Weitere Infos und Bilder der spektakulären Aktion im Forum...

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Suche